Erneut erfolgreiche Sportkegler aus St.Florian am Inn

VizeweltmeisterBei der Einzel-Weltmeisterschaft im slowakischen Brezno erreichte Philipp Vsetecka, der im Vorjahr Weltmeister im Mannschaftsbewerb wurde, den sehr erfolgreichen 2. Platz und wurde somit Vize-Weltmeister. 

Aufgrund einer durchwachsenen Qualifikationsrunde musste Vsetecka zittern. Als Letztplatzierter der 32 möglichen Qualifikanten rutschte er denkbar knapp in die KO-Runde. Dort startete er einen Erfolgslauf und gewann gegen den Sieger der Vorrunde, einem österr. Teamkollegen. Weiters verbuchte er in den darauffolgenden Runden Siege gegen Spieler aus Kroatien, Slowenien und erneut Österreich. 

Im Finale traf Vsetecka dann auf den erst 21 jährigen Tim Brachtel aus Deutschland. Dieser erreichte bereits in der Woche davor einige Podestplätze bei der Junioren Weltmeisterschaft. Das Finalspiel Vsetecka gegen Brachtel entwickelte sich zu einem Spiel, welches spannender nicht hätte sein können. Erst am vorletzten der 120 Wurf konnte der Deutsche das Spiel für sich entscheiden. Nach kurzem Ärger über den Ausgang der Partie folgte allerdings Freude und Stolz über das erfolgreiche Abschneiden bei dieser Weltmeisterschaft. 

Lisa Vsetecka konnte als aktive Spielerin dieses mal leider nicht mit Medaille abreisen. Mit einem dennoch soliden Spiel fehlten am Ende leider 2 Kegel für die Qualifikation in den Hauptbewerb. 

Jedoch als Trainerin der Nationalmannschaft U18 weiblich, gelang ihr die Silbermedaille bei den Europameisterschaften der Jugend im Mannschaftsbewerb. Sie coachte dabei alle Spielerinnen während deren Einsatz auf der Kegelbahn. Für den österreichischen Nachwuchs ein tolles Ergebnis.

Wir gratulieren zu den tollen Leistungen!

Eine Gruppe von Menschen in roten Jacken


11.06.2024 08:48